Karsten Schneider

 
Flottillenadmiral Karsten Schneider

Flottillenadmiral, stv. Kommandeur und Direktor Ausbildung

  • Geboren am 11. Januar 1956 in München
  • Karsten Schneider ist verheiratet und Vater zweier Kinder

Beruflicher Werdegang

 

2012
Stellvertretender Kommandeur und Direktor Ausbildung

2012
Referatsleiter in der Planungsabteilung des Bundesministeriums der Verteidigung in Bonn (Konzeption und Zielbildung)

2008 - 2012
Referatsleiter im Führungsstab der Streitkräfte beim Bundesministerium der Verteidigung in Bonn (Konzeption der Bundeswehr/ Transformation)

2005 - 2008
Referatsleiter im Führungsstab der Marine (Konzeptionelle Grundlagen, internationale Zusammenarbeit)

2002 - 2005
Kommandeur des 4. Fregattengeschwaders

2000 - 2002
Arbeitsbereichsleiter im Planungsstab des Bundesministeriums der Verteidigung in Berlin (Personal, Innere Führung, Ausbildung)

1999 - 2000
Referent im Sekretariat der Kommission „Gemeinsame Sicherheit und Zukunft der Bundeswehr“ (Weizsäcker-Kommission)

1997 - 1999
Referent im Führungsstab der Streitkräfte im Bundesministerium der Verteidigung in Bonn (NATO, Partnership for Peace )

1995 - 1997
Kommandant der Fregatte LÜBECK in Wilhelmshaven

1993 - 1995
Referent Bundeskanzleramt (Persönlicher Mitarbeiter beim Abteilungsleiter Außen- und Sicherheitspolitik)

1991 - 1993
Admiralstabsausbildung an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg

1989 -1991
Fregatte BREMEN in Wilhelmshaven

1987 - 1989
Adjutant Befehlshaber der Flotte in Glücksburg

1985 - 1987
Kommandant Schnellboot S 59 REIHER in Kappeln

1982 - 1984
Austauschoffizier in der U.S. Navy in Norfolk/ VA

1978 - 1982
Wachoffizier 5. Schnellbootgeschwader in Kappeln

1975 - 1978
Studium Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg

1974
Eintritt in die Marine, Crew VII/74

 

Zurück zu Über die FüAkBw