Autor: Christiane Rodenbücher; Fotos: Katharina Roggmann

Hamburg, 20.12.2017

Admiral Stawitzki und Admiral Schneider applaudieren für die gelungenen Vorträge

Admiral Stawitzki und Admiral Schneider applaudieren für die gelungenen Vorträge

Gemeinsamer Austausch nach dem Vortrag fördern das Verständnis untereinander

Gemeinsamer Austausch nach dem Vortrag fördern das Verständnis untereinander

Lehrgangsteilnehmer aus Thailand und China erhalten das Wappen der Führungsakademie

Lehrgangsteilnehmer aus Thailand und China erhalten das Wappen der Führungsakademie


 

 

 

 

Der LGAI hat eine Länderreihe neu aufgesetzt: Als Dialogforum mit sprichwörtlichen „Erste-Hand-Information“ durch die Lehrgangsteilnehmer hat sich der Regionale Informationstag (RIT) in kürzester Zeit zu einer festen Größe im Lehrgang Generalstabs- / Admiralstabsdienst International (LGAI) entwickelt. Auch 2018 werden die Regionalen Informationstage weiter zur Professionalisierung der Lehrgangsteilnehmenden genutzt. Dabei ist geplant, künftig ausgewählte Regionen als Abendveranstaltungen durchzuführen, um neue Teilnehmerkreise auch außerhalb der Bundeswehr anzusprechen.

Fortschreitende Globalisierung erfordert Zusammenarbeit

Mit fortschreitender Globalisierung erlangt die internationale Zusammenarbeit im zivilen und militärischen Bereich einen immer höheren Stellenwert. Auch künftig braucht Deutschland in verschiedenen Regionen der Welt zur Sicherung des Friedens starke und verlässliche Partner. Aufbauen und Vertiefen kann man diese Partnerschaften besonders durch persönliches Kennenlernen, Verständnis und gegenseitigen Respekt. Genau dieses Konzept, sich kennenlernen und später vertraut miteinander zusammen arbeiten, hat sich der LGAI zum Motto gemacht.

Neues Konzept

Das neue Konzept der Regionalen Informationstage im LGAI leistet dazu einen wesentlichen Beitrag. Begegnungen mit anderen Kulturen sind für viele Bundeswehrangehörige im Rahmen der Auslandseinsätze für die Bundeswehr mittlerweile zur Selbstverständlichkeit geworden. Doch Kenntnisse über die verschiedenen Regionen, über kulturelle Unterschiede, verschiedene Denkmuster und Verhaltensweisen, die partnerschaftlich  von Lehrgangsteilnehmern und ihren Mentoren vermittelt werden, sind eine wunderbare Ergänzung und zeichnen dieses neue Konzept aus.

Großer Zuspruch

Darüber hinaus beteiligt sich ein Großteil unterschiedlicher Zuhörer und Gäste durch Anregungen und neue Impulse. Insbesondere der Dialog sowie die abschließende Podiumsdiskussion mit den Referenten finden hier einen sehr großen Zuspruch. In diesem Sinne lädt der LGAI auch im Jahr 2018 erneut zu Regionalen Informationstagen ein. Die nächste Veranstaltung zum Thema Zentralasien und Kaukasus findet am 11. Januar 2018 im Moltke-Saal der FüAkBw statt.