Lehrgang für den Generalstabsdienst/
Admiralstabsdienst national (LGAN)

 

Wer wir sind

Der Lehrgang für den Generalstabsdienst/Admiralstabsdienst national ist der anspruchsvollste Lehrgang der Führungsakademie. Jedes Jahr im Herbst beginnt ein neuer Lehrgang. Er dauert zwei Jahre und steht einhundert nationalen und internationalen Teilnehmern der Teilstreitkräfte Heer, Luftwaffe und Marine sowie des Zentralen Sanitätsdienstes und des Geoinformationsdienstes der Bundeswehr offen.

Erreichbarkeit/ Ansprechpartner:

Führungsakademie der Bundeswehr
LGAN SK 2016/2017
S3 Offz
Clausewitz-Kaserne
Manteuffelstr. 20
22587 Hamburg
Telefon: 040/ 8667-5201
Telefon Bundeswehr-intern: 7900-5201
Email: FueAkBwLGANG@bundeswehr.org
 

 

Was wir machen

Der Lehrgang bildet und befähigt die angehenden Generalstabs- und Admiralstabsoffiziere,

  • Problemstellungen aus verschiedenen Blickwinkeln und mit wissenschaftlichen Methoden zu durchdringen und Lösungen zu erarbeiten.
  • auf strategischer, operativer und taktischer Ebene zu planen.
  • sicherheitspolitische Fragestellungen von Failing States bis zu Cyber-Angriffen zu analysieren und Empfehlungen abzugeben.
  • die ethische Dimension militärischer Entscheidungen zu berücksichtigen.
  • im Umgang mit Presse, Medien und auf Positionen mit besonderer Außenwirkung sicher und professionell aufzutreten.
  • ihre interkulturelle Kompetenz zu festigen und Stabsarbeit in multinationalen Hauptquartieren wahrzunehmen.
  • sich ein internationales Netzwerk aufzubauen und damit immer am Puls der Zeit zu sein.

 

 

 

 

Besonderes Merkmal des Lehrgangs ist die Vielfalt der Bildungsinhalte und konsequentes Denken ohne Scheuklappen. Daher nutzen höhere Führungsebenen bis ins Verteidigungsministerium hinein diesen Lehrgang gerne als „Think Tank“.

Der Lehrgang ist modular aufgebaut. Die wichtigsten Module sind hier dargestellt. Die meisten Module beinhalten sowohl theoretische als auch praktische Lehrinhalte. Die dunkel eingefärbten Module sind mit Reisen verbunden.

Besondere Auszeichnungen an der Führungsakademie der Bundeswehr