Autor: Ingo Schöppler; Fotos: Bundeswehr

Hamburg, 24.11.2017

Musiker des Marinemusikkorps

General Markus Laubenthal beim Vortrag

Fregattenkapitän Friedrich Szepansky nimmt die Zuhörer mit auf eine Zeitreise durch die Epochen

Oberst i.G. Frank Wasgindt und General Laubenthal im Flaggensaal der FüAkBw

Voller Einsatz: Dirigent Fregattenkapitän Szepansky

 Gemeinsames Abendessen im italienischen Restaurant


 

 

 

Der Kommandeur der 1. Panzerdivision, Generalmajor Markus Laubenthal, hat den LGAI 2017 besucht. General Laubenthal war zuvor als erster Deutscher General zum Chef des Stabes bei der US Army Europe (USAREUR) berufen worden. Nach einem Termin beim Kommandeur der Führungsakademie der Bundeswehr (FüAkBw), Konteradmiral Carsten Stawitzki, widmete sich der Zwei-Sterne-General einen kompletten Nachmittag den internationalen und nationalen Teilnehmern des Lehrgangs Generalitätsstabsdienstoffiziere Admiralitätsstabsdienstoffiziere International (LGAI).

Herausforderungen militärischer Führung

Vor Zuhörern aus 73 Nationen und vier Kontinenten referierte der General über die besonderen Herausforderungen der militärischer Führung im internationalen Umfeld. In seinen Ausführungen schilderte er dabei vielfältige Erfahrungen als Kommandeur der 1. Panzerdivision bei der United States Army und aus seinen Einsätzen im Kosovo und Afghanistan. Durch seine Darstellungen wurde sein Vortrag für die Zuhörer sehr authentisch. Die außergewöhnliche Persönlichkeit des Vortragenden mit internationaler Erfahrung sowie die einzigartigen Erlebnisse hinterließen spürbar einen sehr positiven Eindruck bei den Teilnehmern des LGAI 2017. Angeregt durch die plakativen und praxisnahen Vortragsinhalte wurde die Veranstaltung durch eine lebhafte Diskussion über die Herausforderungen von Landstreitkräften im wechselnden sicherheitspolitischen Umfeld abgerundet.

Italienischer Ausklang

Auch der Lehrgangsleiter des LGAI 2017, Oberst i.G. Frank Wasgindt, zeigte sich sichtlich erfreut über den Verlauf der Veranstaltung und bedankte sich dafür, „einen so hochkarätigen Vortragenden für den LGAI gewonnen zu haben“. Zur besonderen Freude der deutschen Teilnehmer des LGAI 2017 kam General Laubenthal im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung zu einem gemeinsamen Lehrgangsabend in einem nahe gelegenen italienischen Restaurant. Dabei gab er seiner Verbundenheit mit dem LGAI 2017 durch die Zusage seiner Unterstützung für zukünftige Projekte besonderen Ausdruck. Der LGAI 2017 bedankt sich für diese bereichernde Veranstaltung.