Autor: Birgit Schön; Fotos: Birgit Schön

Hamburg, 14.08.2017

Familie eines italienischen Lehrgangsteilnehmers des LGAN 2015

Familie eines italienischen Lehrgangsteilnehmers des LGAN 2015

Hauptmann a.D. Hellwege unterstützt die Arbeit des Regionalteams, neben ihm Oberbootsmann Bohlmann

Hauptmann a.D. Hellwege unterstützt die Arbeit des Regionalteams, neben ihm Oberbootsmann Bohlmann

Regionalstellenvorstand BwSW HH mit dem Gewinner Levie des Reiterwochenendes

Regionalstellenvorstand BwSW HH mit dem Gewinner Leve des Reiterwochenendes

Bei - für diesen Sommer seltenem - Sonnenschein hat an der Führungsakademie der Bundeswehr das alljährliche Kinderfest stattgefunden. Es warteten viele Mitmachaktionen und die traditionelle Tombola der Regionalstelle des Bundeswehr-Sozialwerkes (BwSW) zugunsten der Sorgenkinder durfte nicht fehlen.

Guter Zweck mit langer Geschichte

Das BwSW hatte sich bei Gründung zum Ziel gesetzt, insbesondere einkommensschwächere Familien und junge Familien mit Kindern aus der Bundeswehr zu unterstützen. Mit der 1973 ins Leben gerufenen „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien“ wird zusätzlich noch dort geholfen, wo Familien allein überfordert sind. Sei es der behindertengerechte Umbau von Fahrzeugen, Treppenlifter, ungedeckte Behandlungskosten, Kuren, Rollstühle, Kosten für nicht anerkannte Heilmethoden, Delfintherapien und vieles mehr – die Aktion Sorgenkinder kann es möglich machen. Das BwSW hilft darüber hinaus auch den vom Auslandseinsatz betroffenen Bundeswehrfamilien.

Großzügige Gewinne

Dank der Spendenbereitschaft zahlreicher Sponsoren gab es wieder wertvolle Sachpreise und Gutscheine sowie Trostpreise zu gewinnen. Kein Loskäufer ist leer ausgegangen, denn seit Jahren ist die Devise: „ jedes Los gewinnt“. Ein besonders glückliches Händchen hatte der siebenjährige Leve aus dem an der Führungsakademie angesiedelten Kindergarten – er freute sich über ein Reiterwochenende auf dem Ponyhof Pampow. Dieses hat die Familie eines an der Akademie tätigen Soldaten gestiftet. Nicht besser, aber anders war der zweite Hauptgewinn: ein Gutschein in Höhe von 100,- Euro für einen Aufenthalt in einem Haus des BwSW. Der glückliche Gewinner Oberstleutnant Armin Bähr freute sich darüber sehr: ,,Das ist ein guter Grund, mal wieder Urlaub in einem der schönen Häuser des BwSW zu machen“ So sind die beiden großen Gewinne sogar „altersgerecht“ gezogen worden.

Gute Teamarbeit

Der eigentliche Hauptgewinner war aber wie jedes Jahr die Aktion Sorgenkinder selbst. Ihr kann nun die stolze Summe von 884,24 Euro zur Verfügung gestellt werden. Im Herbst sind noch zwei Aktionen geplant, durch die weitere Spenden für die Aktion "Sorgenkindern in Bundeswehrfamilien" einzuwerben. Das Regionalstellenteam des Bundeswehrsozialswerks an der FüAkBw bedankt sich herzlich bei allen Loskäufern und Sponsoren.